Radtour durch Oeldes Nordosten

07.09.2020
Foto von links: Karin Rodeheger, Bernd Stehmann, Andre Drinkuth, Dr. Olaf Gericke, Dorothee Linnenbrink-Stehmann, Norbert Austrup, Andrea Geiger, Frank Rumpold, Hartmut Benthin, Andreas Sumkötter, Paul Tegelkämper, Jan Polysius
Foto von links: Karin Rodeheger, Bernd Stehmann, Andre Drinkuth, Dr. Olaf Gericke, Dorothee Linnenbrink-Stehmann, Norbert Austrup, Andrea Geiger, Frank Rumpold, Hartmut Benthin, Andreas Sumkötter, Paul Tegelkämper, Jan Polysius

Begleitet von Landrat Dr. Olaf Gericke führte die vierte und letzte Fahrradtour in der Kernstadt die Bürgermeisterkandidatin von CDU und FDP, Karin Rodeheger zusammen mit einigen Ratskandidaten und Gästen durch den Oelder Nordosten. 

Bei der ersten Station konnte die Gruppe die Ergebnisse der letzten größeren Investitionen auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins am Ruthenfeld bewundern. Mit viel ehrenamtlichem Engagement, Eigenkapital und der finanziellen Unterstützung der Stadt Oelde konnte unter anderem der Sandturnierplatz renoviert und eine behindertengerechte WC-Anlage errichtet werden. Bernhard Kobrink, der 1. Vorsitzende des Reitvereins bedankte sich bei den Anwesenden für die politische Unterstützung bei der Realisierung des Gesamtvorhabens. Die CDU macht sich generell dafür stark, Vereinen auch zukünftig bei aufwendigeren Investitionsvorhaben, welche nicht alleine geschultert werden können, zu helfen. 

Weiter ging es zu der Firma Stiens Werkzeugmaschinen an den Mittelweg. Martin, Niklas und Silke Stiens begrüßten die Besucher sehr familiär im modernen Loungebereich der Lagerhalle. Marius Huerkamp und Martin Stiens stellten Zahlen und Fakten des 1988 gegründeten Unternehmens vor, welches sich von Beginn an im Gebrauchtmaschinenhandel auf den Verkauf von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen auf nationalen und internationalen Märkten spezialisiert hat. Die Corona-Krise ist auch bei den Geschäften des Mittelständlers deutlich zu spüren. So erzählte der Geschäftsführer Martin Stiens von einem millionenschweren Großprojekt in Thailand, wo der Aufbau der Werkzeugmaschine beim Endkunden aufgrund der Pandemie in diesem Jahr abgebrochen und die Servicemannschaft zurückgeholt werden musste. Stiens wünschte sich zukünftig auch eine aktivere Wirtschaftsförderung der Stadt und mehr Hilfe bei wichtigen Themen wie der Breitbandversorgung. Dr. Gericke verwies in diesem Zusammenhang auf das bereits gestartete Großprojekt zum Glasfaserausbau im Kreis Warendorf, von dem auch die Gewerbegebiete in Oelde profitieren sollen.

Zum Abschluss der Fahrradtour informierten sich die Teilnehmer beim Oelder TC Blau-Weiß bei einem gemütlichen Ausklang über aktuelle Themen rund um den Tennisclub im Oelder Norden. Jan Polysius als Vorsitzender und Geschäftsführer Bernd Stehmann gaben Einblicke in das Vereinsleben und berichteten unter anderem über die engagierte Arbeit der Vereinsmitglieder, die Auswirklungen der Corona-Krise auf den Trainings- und Turnierbetrieb, die vielfältige Jugendarbeit und die Notwendigkeit von regelmäßigen Investitionen in den Erhalt der Tennisplätze. Karin Rodeheger und der CDU-Fraktionsvorsitzende Andre Drinkuth, dessen Familie selbst im Verein sportlich aktiv ist, zeigten sich beeindruckt von der modernen Anlage und der Gastfreundlichkeit des Serviceteams im Vereinsheim. 

#echtoelde #cduoelde #oelde #cdu