Die CDU in Oelde
Die CDU in
10:16 Uhr | 12.12.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Archiv
09.03.2018, 10:45 Uhr | Übersicht | Drucken
Die CDU-Fraktion besucht die Albert-Schweitzer-Schule

In der Reihe der Grundschulbesuche war kürzlich die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) das Ziel von Vertretern der CDU-Fraktion. Schulleiterin Frau Barkey nahm sich Zeit, um die interessierten Lokalpolitiker durch die Räumlichkeiten zu führen und Aktuelles rund um die Grundschule zu berichten. Die einzige evangelische Bekenntnisschule in Oelde hat Einiges zu bieten. 

Foto
In der Reihe der Grundschulbesuche war kürzlich die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) das Ziel von Vertretern der CDU-Fraktion. Schulleiterin Frau Barkey nahm sich Zeit, um die interessierten Lokalpolitiker durch die Räumlichkeiten zu führen und Aktuelles rund um die Grundschule zu berichten. Die einzige evangelische Bekenntnisschule in Oelde hat Einiges zu bieten. Eine Besonderheit stellt beispielsweise der Schulbücherei-Bauwagen da, welcher im letzten Jahr vom Förderverein der ASS angeschafft und liebevoll aufbereitet wurde. Auch vom Forscherlabor zeigten sich die Kommunalpolitiker beeindruckt. Hier können die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von vielen verschiedenen Forscherkisten interessante Themen des Sachunterrichts kreativ bearbeiten, wobei es in Abhängigkeit des Alters verschiedene Schwierigkeitsgrade für die jungen Forscher gibt. Der OGS-Bereich bietet den Kindern abwechslungsreiche Spiel- und Ruhemöglichkeiten.                     
 
Der allgemeine Zustand des Gebäudes und der Klassenräume biete keinen Grund zum Klagen, so die Schulleiterin Frau Barkey. Demnächst bekommen alle Klassenräume nach und nach eine moderne Medienausstattung mit Kurzdistanzbeamer, I-Pad und Apple-TV, wodurch zukünftig interaktive Präsentationstechniken ermöglicht werden. Die Zusammenarbeit mit der örtlichen Schulverwaltung funktioniert, wie generell bei allen anderen Oelder Grundschulen auch, gut.
 
Auf Anfrage der CDU-Fraktion, wo denn gegebenenfalls noch „der Schuh drückt“, erläuterte Frau Barkey, dass es schön wäre, wenn die Skateranlage auf dem Schulhof nun sobald wie möglich entfernt werden könnte, damit dort Platz für andere Aktivitäten entsteht. Darüber hinaus wünscht sich die Schulleiterin eine etwas bessere Ausstattung an Laptops für die Schulkinder, damit die Möglichkeit besteht, dass auch jedes Schulkind im Unterricht an einem eigenem Gerät arbeiten kann. Der CDU-Fraktionsvorsitzende, Andre Drinkuth, versprach Frau Barkey, dass sich die CDU für die Belange der ASS einsetzen wird. Die Schaffung optimaler Rahmenbedingungen im Schulbereich, sowohl bei den Grundschulen als auch den weiterführenden Schulen, stellt für die Oelder Christdemokraten eine zentrale und dauerhafte Aufgabe für Verwaltung und Politik dar. Hier sind weiterhin große Anstrengungen notwendig, damit der Standort Oelde auch zukünftig für exzellente Bildungsbedingungen steht. 
 

Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.07 sec. | 29420 Visits