Die CDU in Oelde
Die CDU in
03:53 Uhr | 08.12.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Neuigkeiten
27.03.2019, 16:21 Uhr | Übersicht | Drucken
Gemeinsame Kraftanstrengung und positive Grundstimmung für Neugestaltung des Marktplatzes notwendig

Die Entscheidung zur Umgestaltung des Marktplatzes ist nun gefallen. Auch wenn es am Ende sehr eng war, wurde das notwendige Quorum von 4.931 JA-Stimmen nicht erreicht, Punkt. Der Bürgerentscheid ist somit knapp gescheitert. Am Ende gibt es keine wirklichen Gewinner.


 

 

Den Initiatoren fehlten nur 6 Stimmen für einen Erfolg ihres Bürgerbegehrens, den Befürwortern der Neugestaltung gibt eine Unterstützung von rund 49% der abgegebenen Stimmen nicht unbedingt Rückenwind für die schwierige Phase des Umbaus am „offenen Herzen“ der Stadt. Beide Seiten hätten sich natürlich für eine höhere Akzeptanz in der Bevölkerung ein klareres Votum und eine höhere Wahlbeteiligung gewünscht. Im Ergebnis bleibt nun aber hängen, dass in etwa die Hälfte der Oelder Bürgerinnen und Bürger, die abgestimmt haben, die Umgestaltung des Marktplatzes befürwortet.   

 

Es ist nun klare Aufgabe von Verwaltung und Politik, den Ratsbeschluss aus September 2018 zügig umzusetzen, so der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion, Andre Drinkuth. Dabei ist seitens der Verwaltung sicherzustellen, dass für die Umbaumaßnahme ein begleitendes und effektives Kosten- und Zeitcontrolling eingeführt wird, damit die Neugestaltung so zügig und günstig wie möglich realisiert werden kann. Während der Baumaßnahme sollten wirkungsvolle Aktionen vom Citymanagement der Stadt und dem Gewerbeverein positive Impulse setzen, damit mögliche negative Folgen für die direkten Anlieger in der Umbauphase weitgehend abgemildert werden.  

 

Verwaltung und Politik müssen jetzt Wege finden, die Oelder Bevölkerung auf dem weiteren Weg zur Umgestaltung des Marktplatzes mitzunehmen und regelmäßig über den Fortgang der Arbeiten zu informieren. Auch die Kritiker der Neugestaltung sollten nach Durchführung des Bürgerentscheids akzeptieren, dass es nun der falsche Weg wäre, das Vorhaben weiter zu torpedieren. Es benötigt nun eine gemeinsame Kraftanstrengung aller an dem Umbau beteiligten Parteien, um einen möglichst reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten. Insbesondere die Oelder Bevölkerung ist nun gefragt, wenn es darum geht, eine positive Grundstimmung für die anstehende tiefgreifende Veränderung im Zentrum unserer Stadt zu erzeugen.

Lassen Sie uns von nun an gemeinsam die Chancen und positiven Seiten der Neugestaltung des Marktplatzes in den Vordergrund stellen und nicht die negativen Aspekte. Am Ende hoffen wir, dass sich ein Großteil der bisher eher kritischen Bürgerschaft von dem Ergebnis des Umbaus überzeugen lässt. Grünes Licht für die Stärkung und positive Weiterentwicklung unserer Innenstadt!  

 

 

 



 


 


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.40 sec. | 100449 Visits